Parkinson Wuppertal
03.09.2022
In diesem Jahr fand unsere Tagestour unter dem Motto statt:
„Ein Tag in Solingen!“
Unser erster Stopp war das Klingenmuseum. Hier wurden wir in 2 Gruppen eingeteilt und haben uns, mit einer Führung, alles angeschaut. Jede Gruppe bekam alles gut erklärt und gestellte Fragen wurden beantwortet. Auch nach der Führung konnte jeder, der wollte, nach eigenem Empfinden noch im Museum verweilen.
Das Klingenmuseum ist sehr zu empfehlen! Es ist barrierefrei und hat einen Lift, um von einer Etage zur nächsten zu kommen! Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend!
Mit dem Bus ging es dann weiter zum Bergischen Kaffee trinken nach Schloss Burg!
Der letzte Stopp ging ins Galileum Solingen!
Leider gibt es hier kein Foto, aber auch diese Sehenswürdigkeit ist zu empfehlen. Es gibt Behindertentoiletten, der Eingang ist barrierefrei und ein Aufzug ist auch vorhanden.

Wir hatten uns „Tabaluga und die Zeichen der Zeit“ angeschaut.

Der Inhalt regt zum Nachdenken an, für die Lautstärke sind Ohrstöpsel zu empfehlen.

Ein schöner Tag nahm sein Ende! Es war wieder Mal ein schönes Zusammensein und wir halten es wie Tabaluga: „Genießen wir unsere Zeit im Hier und Jetzt, im Kreis von lieben Menschen!“